Heute war es wieder so weit, und wir durften zum 2.Mal mit dem Bus in den Wald fahren. Am Hubertus-Jägerheim angekommen, haben wir uns auf den Weg zur „Badewanne“ gemacht. Dorthin gelangt man, wenn man dem Weg bei der Picknickhütte weiter folgt.
Als „Badewanne“ bezeichnen wir ein Waldstück, bei dem es eine tiefe Mulde und kleine Berge gibt. Über der Mulde liegt ein großer dicker Baumstamm, der uns zum Klettern und Balancieren einlädt.

Nach einem ausgiebigen Frühstück bei strahlend blauem Himmel, haben wir die Umgebung des Waldstücks erkundet. Wir haben uns die kleinen Hügel herunter kullern lassen, haben Verstecken gespielt, sind über den dicken Baumstamm gekrabbelt und haben in einem ausgehöhlten Baumstamm eine Suppe gekocht. Natürlich haben wir auch wieder viele kleine Tiere entdeckt, sie vorsichtig auf die Hand genommen und genau beobachtet. Das war ein riesen Spaß für Klein und Groß.

Um 10:30 Uhr haben wir einen kleinen Spaziergang über einen für uns noch neuen Waldweg gemacht. Er hatte viele Kurven und führte uns wieder zurück zum Hubertus-Jägerheim. Dort wartete bereits der Bus auf uns, um uns wieder zurück in die Kita zu bringen.

Es war mal wieder ein aufregender und schöner Vormittag im Wald, der viel zu schnell vorbei gegangen ist.